Ersatzanspruch trotz Rücktritts vom Kaufvertrag

Nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 14.04.2010 Aktenzeichen: VII ZR 145/09 kann ein Autokäufer trotz Rücktritts vom Kaufvertrag Ersatz des ihm entstandenen Nutzungsausfalls verlangen, wenn er ein gekauftes Fahrzeug wegen eines Sachmangels nicht nutzen konnte.
Aber es gäbe Grenzen, so der BGH.

Wegen der Schadensersatzminderungspflicht des Käufers ist dieser gehalten, binnen einer angemessenen Frist ein Ersatzfahrzeug zu beschaffen und einen längeren Nutzungsausfall gegebenenfalls durch die Anschaffung eines Interimsfahrzeugs zu überbrücken.

Impressum | Sitemap | Datenschutz