Drohende Kündigung bei Air Berlin

1400 Mitarbeitern von Air Berlin droht die Kündigung

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands ist seit September pleite.
Der Betriebsrat von Air Berlin rechnet damit, dass 1400 Mitarbeiter ihren Job verlieren.

Bis zum 12.10. laufen die Verhandlungen über einen möglichen Verkauf von Unternehmensteilen, nun schlägt der Betriebsrat Alarm. Es drohe eine Einstellung des Flugbetriebs mit weitreichenden Konsequenzen. Alle Mitarbeiter, die nicht für die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs erforderlich sind, erhalten nach Angabe der Geschäftsführung bereits bis Ende Oktober ihre Kündigung, erforderliche Mitarbeiter bis Ende Februar 2018, alle anderen würden wahrscheinlich freigestellt.

Wir informieren Air Berlin Mitarbeiter am 17.10. um 16.30 Uhr in unserer Kanzlei über ihre Rechte und Möglichkeiten, einzuhaltende Fristen, die Rolle des Betriebsrats, Themen wie Abfindungen und Sozialplan.

Vor allem aber haben Sie als Teilnehmer die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen und, soweit möglich, Antworten und Klarheit zu erhalten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, hier können Sie sich direkt anmelden:

Anmeldung zur Informationsveranstaltung

"Air Berlin: Kündigung droht - Welche Möglichkeiten Sie jetzt haben"

Um dieses Formular gegen Missbrauch zu schützen, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu lösen:

Impressum | Sitemap | Datenschutz