Urlaub

Urlaub

Arbeitnehmer haben grundsätzlich Anspruch auf Urlaub. Urlaub bedeutet, dass Arbeitnehmer zwar nicht arbeiten müssen, aber trotzdem ihr Entgelt fortgezahlt bekommen.

Wenn (tarif-)vertraglich nichts anderes regelt ist, haben Arbeitnehmer Anspruch auf einen mindestens vierwöchigen Mindesturlaub. Das Gesetz geht von 24 Urlaubstagen bei einer 6-Tage-Woche aus. Dementsprechend haben Arbeitnehmer bei fünf Wochenarbeitstagen Anspruch auf 20 Urlaubstage, bei vier Wochenarbeitstagen Anspruch auf 16 Urlaubstage etc.

Entscheidend ist entgegen weitverbreiteter und falscher Auffassung nicht, wie viele Stunden ein Arbeitnehmer pro Tag arbeitet. Auch wenn er in Teilzeit etwa nur zwei Stunden pro Tag arbeitet, entspricht dies für ihn einem kompletten Arbeitstag, was bei der Urlaubsberechnung berücksichtigt werden muss.

Der Urlaub soll grundsätzlich zwischen den Vertragsparteien abgesprochen werden. Arbeitnehmer dürfen sich Urlaub nicht selbst gewähren, sondern müssen ihn beantragen und, sollte der Arbeitgeber ihn ablehnen, gegebenenfalls auch gerichtlich durchsetzen.

Hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Urlaub einmal gewährt, kann er ihn nur unter sehr engen Voraussetzungen widerrufen.

Während des Urlaubs erhält der Arbeitnehmer sein regelmäßiges Entgelt fortgezahlt. Er hat, sofern nichts anderes vereinbart ist, keinen Anspruch auf daneben gezahltes Urlaubsgeld.

Probleme bestehen in der Rechtsprechung seit langem, wenn Arbeitnehmer langandauernd arbeitsunfähig sind. Nach aktueller Rechtsprechung summieren sich in solchen Fällen die Urlaubstage, die wegen der Arbeitsunfähigkeit nicht genommen werden konnten. Endet das Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt, ist zu überprüfen, ob der nicht genommene Urlaub in Geld auszuzahlen ist, sog. Urlaubsabgeltung.

Bei Fragen zum Thema Urlaub sprechen Sie uns an unter Telefon 0211 491400 oder kanzlei@haas-law.de.

Stefan Schlöffel

Rechtsanwalt | Mediator
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Tel. 0211 49140220
eMail: schloeffel@haas-law.de

Stefan Haas

Rechtsanwalt | Mediator
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Tel. 0211 49140240
eMail: s.haas@haas-law.de

Impressum | Sitemap | Datenschutz