Ausgeschiedener Mitarbeiter im Firmenvideo

Ebenfalls am 19. Februar 2015, Az.: 8 AZR 1011/13, hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass Arbeitgeber durchaus Bildnisse von Arbeitnehmern nicht nur deshalb entfernen müssen, weil der Arbeitgeber nicht mehr im Unternehmen tätig ist.

Bildnisse dürfen zwar nur mit Einwilligung des Arbeitnehmers auf einer Unternehmens-Homepage veröffentlicht werden, die Einwilligung muss außerdem schriftlich erfolgen.

Eine solche Einwilligung erlischt aber nicht automatisch mit dem Ausscheiden des Arbeitnehmers aus dem Arbeitsverhältnis und kann nur dann widerrufen werden, wenn es hierfür einen plausiblen Grund gibt.

Stefan Schlöffel

Rechtsanwalt | Mediator
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Tel. 0211 49140240
eMail: schloeffel@haas-law.de

>>Profil

Schreiben Sie einen Kommentar.

Ich akzeptiere