Wann kann ich einen Mietwagen in Anspruch nehmen?

Wenn das Unfallfahrzeug nicht mehr fahrfähig oder nach den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung nicht mehr verkehrssicher ist, können Sie einen Mietwagen für die Dauer der Reparatur anmieten. 

Die Reparaturdauer beginnt von der Erstellung des Sachverständigengutachtens bis zur Fertigstellung Ihres Fahrzeugs. Die Reparatur muss jedoch zügig veranlasst und auch durchgeführt werden. 

Wenn Ihr Fahrzeug durch einfache Maßnahmen in einen fahrfähigen bzw. verkehrssicheren Zustand wieder hergestellt werden kann (sog. Notreparatur), besteht das Recht zur Inanspruchnahme eines Mietwagens nur für den Zeitraum der tatsächlichen Reparaturdauer, da Sie bis zum terminierten Reparaturbeginn Ihr eigenes Fahrzeug nach Durchführung der Notreparatur weiter nutzen können. 

Im Rahmen der Schadensminderungspflicht besteht auch nur dann Anspruch auf einen Mietwagen, wenn Sie im Zeitraum der Reparaturdauer das Fahrzeug auch tatsächlich nutzen. 

Sollte sich bei Rückgabe des Mietwagens herausstellen, dass Sie beispielsweise in zehn Tagen Reparaturdauer nur 100 Kilometer mit dem Mietwagen gefahren sind, wird die Versicherung des Unfallgegners die Mietwagenkosten nicht erstatten, da es günstiger gewesen wäre, ein Taxi oder auch öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. 

Hat Ihr Fahrzeug einen Totalschaden erlitten, können Sie auch einen Mietwagen für den Zeitraum der Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs in Anspruch nehmen. 

Diesen Wiederbeschaffungszeitraum legt in der Regel das Sachverständigengutachten fest (in den meisten Fällen 14 Kalendertage).

Wegen der Höhe der Mietwagenkosten gibt es immer wieder Streitigkeiten, da die Versicherung des Unfallgegners Internetangebote hinsichtlich der Mietwagentarife für die Abrechnung der Mietwagenkosten zugrunde legen will, die deutlich unter den berechneten Mietwagentarifen Ihrer Autovermietung liegen. 

In diesen Fällen muss genau geprüft werden, ob die von der Versicherung des Unfallgegners zugrunde gelegten Internetangebote Lockangebote sind, oder ob es sich beispielsweise um mager ausgestattete Mietfahrzeuge handelt, die nicht mit dem von Ihnen angemieteten Mietfahrzeug vergleichbar sind. 

Was bedeutet Eigenersparnis bei einem Mietwagen?

Wenn Sie als Unfallgeschädigter für die Dauer der Reparatur einen Mietwagen in Anspruch nehmen, müssen Sie sich die sog. Eigenersparnis anrechnen lassen, weil in diesem Zeitraum Ihr eigenes Fahrzeug keiner Abnutzung unterliegt.

Die Rechtsprechung setzt die Eigenersparnis nicht einheitlich fest. Es werden Werte zwischen 3% bis 15% der Mietwagenkosten angesetzt.

Das gilt selbst dann, wenn Sie ein klassenniedrigeres Fahrzeug anmieten.