Verdienstausfall

Wann bekomme ich meinen Verdienstausfall erstattet

Sofern Sie Angestellter sind, erhalten Sie im Falle einer durch den Unfall verursachten Arbeitsunfähigkeit sechs Wochen Gehaltsfortzahlung von Ihrem Arbeitgeber.
Ihr Arbeitgeber kann seinen Schaden auch gegen den Unfallverursacher bzw. gegen die Versicherung des Unfallgegners geltend machen.

Der Schaden des Arbeitgebers liegt darin, dass er Ihnen Ihr Gehalt fortzahlt, obwohl er keine Gegenleistung, nämlich Ihre Arbeitsleistung, erhält.

Sollten Sie länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sein, können Sie Ihren eigenen Schaden, der in der Differenz zwischen Ihrem Nettogehalt und dem zu zahlenden Krankengeld besteht, bei dem Unfallverursacher bzw. bei der Versicherung des Unfallgegners geltend machen.

Sofern Sie selbstständig sind, ist es schwierig, einen konkreten Schaden geltend zu machen.
Sie müssen der Versicherung des Unfallgegners nachweisen, dass Sie durch den Unfall einen konkreten Schaden erlitten haben, beispielsweise Ihnen endgültig ein Auftrag entgangen ist, den Sie ohne den Unfall erhalten hätten.

Auf jeden Fall sollte im Einzelfall immer Rücksprache mit uns gehalten werden.